Gegen Schwitzen auf dem Kopf - everdry Antitranspirant
zurück

Schwitzen auf dem Kopf

Schwitzen auf dem Kopf

Wenn Schwitzen auf dem Kopf die Frisur ruiniert

Schwitzen am Kopf und auf der Kopfhaut ist für viele Menschen ein lästiges Übel. Vor allem im Sommer, wenn die Temperaturen hoch sind, kommt man unweigerlich stärker ins Schwitzen.

Manche Menschen schwitzen besonders stark auf dem Kopf. Dies kann sehr unangenehm sein, da Kopfschweiß oft zu Juckreiz führt und schweißnasse Haare schnell einen ungepflegten Eindruck hinterlassen können.

Gründe für das Schwitzen auf dem Kopf

Für starkes Schwitzen in der Kopfregion gibt es unterschiedliche Gründe. Oftmals können ungünstige Lebensumstände als Übeltäter ausgemacht werden.

Zu vermehrtem Kopfschweiß kann es demnach z.B. durch falsche Ernährung (stark gewürzte Speisen oder zu unregelmäßige, ungesunde Nahrungsaufnahme), Übergewicht oder auch überhöhten Zigaretten- oder Alkoholkonsum kommen.

Häufiges Haare waschen oder eine schützende Kopfbedeckung helfen nur begrenzt und Betroffene stellen sich die Frage, wie sie diesem Problem Abhilfe verschaffen können.

Was tun gegen Schwitzen auf dem Kopf?

In erster Linie sollten Sie gegebenenfalls Ihre Probleme mit Ihrem Arzt besprechen. Können Krankheiten oder Nebenwirkungen von Medikamenten als Ursache ausgeschlossen werden, so probieren Sie doch mal folgende Maßnahmen aus, die Ihnen sicherlich Erleichterung verschaffen.

  • Ausreichend Flüssigkeitszufuhr: Trinken ist essentiell und Sie sollten vor allem auch wenn Sie viel Schwitzen Ihren Wasserhaushalt unbedingt ausgleichen. Viel Trinken ist KEINE Ursache von vermehrtem Schwitzen! Bitte diesen Mythos in der tiefsten Schublade einschließen. Ausreichend Flüssigkeit ist sehr wichtig, um die Vitalität des Körpers gewährleisten zu können. Und verloren gegangene Flüssigkeit – auch durch das Schwitzen – muss wieder aufgefüllt werden. Die Flüssigkeit (mind. 2 Liter) kann über den Tag verteilt getrunken werden und zu einer angenehmen Erfrischung des Körpers führen. Außerdem wird der Körper auch über die Flüssigkeit mit Mineralstoffen und Elektrolyten versorgt, die durch das Schwitzen verloren gegangen sind. Welche Getränke eignen sich besonders bei starkem Kopfschweiß? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Ratgeber mit leckeren Rezepten zum Selbermachen "Cool im Sommer – Infused Water by everdry"
  • Nicht eiskalt: Bitte trinken Sie keine eiskalten Getränke, da diese den Körper dazu animieren Wärme zu produzieren und somit kontraproduktiv wirken. Das Gleiche Phänomen gilt auch beim Duschen: Nicht kalt, sondern lieber lauwarm.
  • Antitranspirante für den Kopf: Antitranspirante helfen nicht nur gegen starkes Schwitzen unter den Armen, sondern auch bei Kopfhaut-Schwitzen.

Antitranspirante auf dem Kopf anwenden

Anwendung everdry Antitranspirant auf dem Kopf

Antitranspirante verengen die Schweißdrüsen und regulieren somit bei regelmäßiger Anwendung langfristig die Schweißbildung.

Bei dem Gebrauch von Antitranspiranten wird die Schweißproduktion ganz gezielt an den Körperstellen reguliert, die für den normalen Wärmeausgleich verzichtbar sind. 

Die Anwendungsempfehlungen und –Anwendungsintervalle bei Schwitzen auf dem Kopf sind identisch zu denen für die Achseln.

Für die Anwendung auf dem Kopf empfehlen wir den everdry Antitranspirant Body-Roll-On. Gehen Sie bei der Anwendung wie folgt vor: 

Erstanwendung

  • Wenden Sie den everdry Body Roll-On abends vor dem Schlafengehen auf der sauberen, trockenen und intakten Kopfhaut an. Idealerweise wurden die Haare vorab gründlich gewaschen und trockengeföhnt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kopfhaut intakt ist und keine Verletzungen aufweist. 
  • Geben Sie die Flüssigkeit aus dem Antitranspirant Roll-On auf Ihre Fingerspitzen. Hierzu einfach den Roll-On über Ihre Fingerspitzen gleiten lassen. Die Flüssigkeit dann mit den Fingerspitzen ganz dünn und gleichmäßig auf Ihre Kopfhaut einmassieren. 
  • Ihre Haare können Sie am nächsten Morgen wie gewohnt erneut waschen oder auch einfach nur frisieren. 
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang bei der Erstanwendung bis der gewünschte Effekt eintritt, aber höchstens 2-4 Tage lang hintereinander!

Folgeanwendung

  • Wenden Sie das Antitranspirant nur noch nach Bedarf an, z.B. sobald Sie wieder ein verstärktes Schwitzen auf dem Kopf wahrnehmen. Dies ist ganz abhängig vom persönlichen Schwitzverhalten, z.B. 1x wöchentlich vor dem Schlafengehen. 
  • Wiederholen Sie die Anwendung wie bei der Erstanwendung beschrieben: einmal abends vor dem Schlafengehen auf die saubere, trockene und intakte Haut einmassieren. Dies ist ausreichend um die Wirkung wieder aufzufrischen. 
  • Die Wirkung hält dann wieder für einige Tage bis Wochen an.

Produktempfehlungen bei Schwitzen auf dem Kopf

Antitranspirant Body Roll-On gegen Schwitzen auf dem Kopf
Antitranspirant Body Roll-On 50ml
Wirksam gegen starkes Schwitzen auf dem Kopf

Zum Produkt

Antibakterielle Duschcreme gegen Schweissgeruch
Antibakterielle 2in1 Duschcreme
Wirksam gegen geruchsbildende Bakterien

Zum Produkt

Shampoo gegen Kopfhautjucken
Hautberuhigendes Shampoo
Wirksam gegen juckende, schwitzige Kopfhaut

Zum Produkt