Panthenol: Entzündungshemmer in Kosmetik - Lexikon
Lexikon
everdry - Lexikon
everdry Lexikon

Begriff Panthenol

Panthenol: entzündungshemmende, wundheilende Wirkung wissenschaftlich bestätigt

Panthenol (Dexpanthenol) ist als relevanter Bestandteil des Coenzyms A an regenerativen Stoffwechselprozessen der Haut beteiligt. Es wird in der Haut zu Panthotensäure umgewandelt, gilt als sehr verträglich und wird auch in Produkten für empfindliche und Babyhaut eingesetzt. Unverträglichkeiten sind nicht bekannt.

Seine feuchtigkeitserhaltende, entzündungshemmende und regenerative, wundheilende Wirkung ist in verschiedenen Studien belegt worden. Panthenol verstärkt nachweislich die Barrierefunktion der Haut, erhöht die Fähigkeit der Haut, Wasser zu binden und verbessert ihre Elastizität. Es fördert nachweislich die Zellneubildung bei Wunden und wird daher auch bei Verletzungen und Sonnenbrand mit Erfolg eingesetzt. Die Durchblutung wird vermindert, Hautrötungen klingen ab und Juckreiz wird reduziert.

« zurück