Zittern: Tremor, zusammenziehen der Muskeln - Lexikon
Lexikon
everdry - Lexikon
everdry Lexikon

Begriff Zittern

Zittern = Tremor = Muskelaktion

Unter Zittern (Tremor) versteht man das unwillkürliche, sich rhythmisch wiederholende Zusammenziehen einander entgegenwirkender Muskelgruppen. Es ist eine sehr schnelle Abfolge von Spannung und Entspannung der Muskelpartien. Häufig betroffen sind Kiefer, Oberkörper, Hände oder auch die Stimme.

Die Ursachen können vielfältig sein, wie z.B. Kälte, emotionale Anspannung (Aufregung), Fieber, Koffein, Drogenentzug, Nebenwirkung von Medikamenten, Unterzuckerung, epileptische Anfälle oder die Parkinson-Krankheit.

« zurück