Pflege-Tipps für schwitzige Haut im Winter
zurück

Warm im Winter - Wellness für schwitzige Haut

Warm im Winter - Wellness für schwitzige Haut

Wellness und Pflege für schwitzige Haut im Winter

Egal ob es draußen kalt wird und der Winter mit frostigen Temperaturen einkehrt, unsere Schweißdrüsen machen keinen Winterschlaf. Wenn im Winter die trockene Heizungsluft unsere Haut beansprucht, der Warm-Kaltwechsel zwischen verschiedenen Umgebungen unsere körpereigene Klimaanlage besonders herausfordert und es auch nicht unbedingt immer gemütlicher und ruhiger wird, laufen die Schweißdrüsen auf Hochtouren und schwitzige Haut braucht eine besondere Pflege. 

Schön warm eingepackt in eine dicke Winterjacke, Winterstiefel, Mütze und Schal kommen wir morgens bei einem Termin an. Es geht raus von der kalten Winterluft in einen beheizten Raum und unser Körper muss schnell von Wärmeproduktion auf Normalmodus schalten. Unsere körpereigene Klimaanlage ist ein Wunder der Natur, aber sie hat auch so manch kleine Macke. So kommt es auch im Winter bei vielen zu vermehrtem Schwitzen und schwitziger Haut. Schweißflecken auf dem Hemd, schwitzige Füße in den dicken Stiefeln und Schweißperlen auf der Stirn lassen sich trotz kalter Außentemperaturen im Winter nicht immer vermeiden.

Gönne deiner Haut ein kleines Wellnessprogramm, denn auch schwitzige Haut will im Winter gepflegt werden. Und mit einigen kleinen Tricks, kann man das ein oder andere Schweißproblem leicht beheben. Wir haben einige Winter Wellness Tipps für schwitzige Haut zusammengefasst und laden dich ein, deine Haut zu verwöhnen.

Pflege für schwitzige Haut und Schutz vor Schweißgeruch

Gönne dir bereits morgens unter der Dusche eine kleine Winter Wellnessauszeit und pflege deinen Körper mit der everdry Antibakterielle 2in1 Duschcreme. Speziell für schwitzige Haut wurde diese antibakterielle Duschcreme entwickelt. Sie reinigt sanft die Haut wie ein mildes Duschgel und pflegt wie eine Bodylotion…und das in nur einem Schritt. Dank ihrer antibakteriellen Eigenschaft hilft sie besonders Schweißgeruch zu vermeiden, da die Bakterien, die für die Geruchsbildung zuständig sind, nachweislich vermindert werden. So wird die natürliche Balance der Haut bewahrt und schwitzige Haut optimal gepflegt. Nach dem Duschen hast du direkt ein samtig weiches Hautgefühl. Dein Wellnessprogramm unter der Dusche sollte nicht länger als 10 Minuten dauern, da sonst deine Haut durch das warme Wasser unnötig strapaziert wird. Aber das reicht schon, deine Haut für den Tag fit zu machen. 

Ganz lässt sich das Schwitzen im Winter dadurch nicht vermeiden. Aus diesem Grund empfehlen wir gegen Schweißflecken und starkes Schwitzen den everdry Antitranspirant Body Roll-on. Dieser kann nicht nur unter den Armen verwendet werden, sondern auch an vielen weiteren Körperstellen, die von starkem Schwitzen betroffen sind. Erfahre mehr zum everdry Antitranspirant Body Roll-On und seiner Anwendung unter folgendem Link: Anwendung Antitranspirant Nicht jede Körperpartie ist gleich. An manchen Stellen schwitzen wir besonders viel und an anderen Partien haben wir trockene Hautstellen. Wenn du besonders trockene Hautstellen hast, die ggf. auch im Winter zu jucken beginnen, ist es ratsam diese Hautstellen mit einer zusätzlichen, reichhaltigen Pflege zu versorgen. Zum Beispiel mit der Noreiz Hautberuhigende Körperlotion – die schnell einziehende Lotion pflegt und beruhigt die Haut.

Wellness für Schweißfüße im Winter

Wenn wir unsere Füße warm in Socken und gefütterten Stiefeln stecken und sie da den ganzen Tag eingepackt sind, sind Schweißfüße oft nicht zu vermeiden. Besonders im Winter ist es darum wichtig, den Füßen eine Portion Wellness zukommen zu lassen und sie zu pflegen. Ein wohltuendes Fußbad am Abend kann manchmal schon einen ganzen Wellnesstag ersetzen und mit den richtigen Badezusätzen auch Schweißfüße mildern. Zusätze aus Salbei können zum Beispiel die Schweißproduktion mindern. Mehr zum Thema Fußbad findest du hier: Fußbadbomben by everdry

Viel zu selten widmen wir uns unseren Füßen und schenken ihnen etwas Pflege. Aber nach einem Fußbad oder einem langen Tag in Winterstiefeln tut es den Füßen gut, mit einer Fußpflegelotion verwöhnt zu werden. Füße benötigen eine andere Pflegezusammensetzung als zum Beispiel der Oberkörper und darum empfiehlt es sich hier auf spezielle Fußpflegeprodukt zurückzugreifen. Schweißfüße sind hier nochmal ein besonderer Fall, da diese eine spezielle Hygiene benötigen. Die everdry Antibakterielle Hands & Feet Pflegelotion wurde genau für schwitzige Füße und Hände entwickelt, um diese optimal zu pflegen und um Geruchsbildung zu reduzieren. Neben der intensiven Feuchtigkeitspflege werden Hautfett und überschüssiger Schweiß aufgenommen. Der Deo-Wirkkomplex mit Zink und Salbei wirkt antibakteriell und reduziert somit schlechte Gerüche an Händen und Füßen. Für ein angenehm seidiges und sicheres Hautgefühl! 

Gesund schwitzen in der Sauna

Eine Wellness Auszeit in der Sauna hört sich im ersten Moment vielleicht etwas komisch an, wenn man Schwitzen im Winter mildern möchte. Aber ein Wellnesstag in der Sauna kann auch für Personen, die viel Schwitzen, sehr gesund und hilfreich sein. Das gesunde Schwitzen in der Sauna bei hohen Temperaturen führt dazu, dass der Körper lernt, die Schweißdrüsen kontrollierter einzusetzen. Und der extreme Wechsel von heiß in der Sauna und kalt in der Dusche, zieht die Schweißdrüsen zusammen und kann so zu weniger Schwitzen im Alltag führen.
Des Weiteren werden durch das gesunde Schwitzen in der Sauna die Muskeln entspannt. Das Hautbild verbessert sich und das Immunsystem wird gestärkt, was wir besonders im Winter gut gebrauchen können. Tipps für das richtige Schwitzen in der Sauna findest du in unserem Beitrag: Gesund Schwitzen in der Sauna

Und? Gefällt‘s dir?

Komme gesund und schweißfrei durch den Winter, teste unsere Tipps und erzähle uns davon! Wir freuen uns über dein Feedback per Email, auf Facebook, google+ oder Twitter!

Viel Spaß beim Verwöhnen!
Dein everdry-Team