Ohne Schweißfüße durch den Winter
zurück

Warm im Winter – Schweißfüße im Winter

Warm im Winter – Schweißfüße im Winter

Tipps gegen Schweißfüße in der kalten Jahreszeit

Besonders im Winter stecken unsere Füße meist den ganzen Tag gut verpackt in dicken Socken und warmen Stiefeln. Wenn man dann abends die Schuhe auszieht, kann es oft vorkommen, dass einem schnell der unangenehme Geruch von Schweißfüßen entgegen kommt. Wie du gepflegte Füße im Winter haben kannst, die aber nicht zu sehr ins Schwitzen kommen und vor allem nicht riechen, erfährst du in diesem Ratgeber zum Thema Schweißfüße im Winter.

An unseren Füßen befinden sich die meisten Schweißdrüsen pro cm² und somit ist es ganz normal, dass wir an den Füßen schwitzen. Gerade im Winter, wenn wir über den ganzen Tag die gleichen Schuhe tragen, können die Füße nicht richtig „atmen“. Durch das feucht, warme Klima im Schuh haben somit Bakterien eine optimale Umgebung, um zu wachsen sowie üblen Schweißfußgeruch zu produzieren. Wenn man es sich dann abends auf der Couch oder im Bett ohne Schuhe gemütlich machen möchte, kommt die böse Überraschung – Käsefüße - die Entspannung ist dahin. Nur noch peinlicher kann es werden, wenn man bei Freunden eingeladen ist und die Schuhe ausziehen muss. Um dieser Situation zu entgehen gibt es einige Möglichkeiten.

Antitranspirante gegen Schweißfüße

Schweißfüße und Fußgeruch können auf Dauer sehr lästig sein und selbst regelmäßiges Waschen und häufiges Wechseln der Socken ist nicht immer die Lösung des Problems, wenn man besonders stark an den Füßen schwitzt. Wer gerne schwitzende Füße dauerhaft vermeiden möchte, dem empfehlen wir die Verwendung eines Antitranspirants. everdry hat speziell für Füße die everdry Antitranspirant Feet Tücher entwickelt, die effektiv vor Schweißfüßen schützen, sowie unangenehmen Schweißgeruch vorbeugen. Die Feet Tücher enthalten neben dem Antitranspirant-Wirkstoff auch pflegendes Panthenol und sind antibakteriell. Durch ihren Sofort-Effekt wirken sie direkt nach der Anwendung und hinterlassen ein trockenes und gepflegtes Hautgefühl an den Füßen. Zur Anwendung sollten die Füße gewaschen und trocken sein. Die Haut an den Füßen sollte außerdem intakt sein. Entnehme dann ein Feet Tuch aus der Verpackung und reibe deine Fußsohlen sorgfältig damit ab. Gut einziehen lassen und wie gewohnt Socken anziehen.

Eine weitere Möglichkeit ist der everdry Antitranspirant Body Roll-On, der auch an den Füßen verwendet werden kann. Dieser wird ebenfalls auf die gereinigten, trockenen und intakten Füße dünn aufgetragen. Hierfür rollt man mit dem Roll-On über die Fußsohle und verteilt anschließend die Flüssigkeit gleichmäßig mit den Fingern. Oder man rollt den Roll-On über ein Wattepad oder den Fingerspitzen und verteilt damit das Antitranspirant auf den Fußsohlen. Für einen dauerhaften Effekt empfiehlt es sich das Antitranspirant bei der Erstanwendung an mehreren Abenden (max. 2-4 Abende) aufzutragen bis sich der gewünschte Effekt einstellt. Danach pausieren. Eine Folgeanwendung an einem weiteren Abend ist erst dann notwendig, wenn die Füße wieder zu Schwitzen beginnen.

Hygiene und Pflege von Schweißfüßen

Fußpflege ist wichtig und gerade wenn die Füße stark schwitzen und man unter Schweißfüßen leidet, kann man mit der richtigen Hygiene einiges erreichen. Die Füße sollten am besten morgens und abends mit einer antiseptischen Seife gewaschen werden. Auch der Bereich zwischen den Zehen sollte gründlich gereinigt werden, da sich hier gerne Bakterien ansammeln. Anschließend gründlich die Füße abtrocknen. Die Strümpfe sollten täglich gewechselt werden, bei stärkeren Schweißfüßen auch nach Bedarf öfters. Des Weiteren empfiehlt es sich Socken ohne synthetische Fasern zu tragen, da diese das Schwitzen noch mehr begünstigen. Und versuche so oft wie möglich den Füßen Freiraum ohne Schuhe zu geben, so können sie besser „atmen“ und sich von den tragenden Strapazen erholen.

Viel zu oft vernachlässigen wir unsere Füße, die aber genauso wie unsere Hände und unser Körper Pflege benötigen. Die everdry antibakterielle Hands & Feet Pflegelotion ist ideal zur Pflege von schwitzigen Füßen. Die Lotion zieht schnell ein und fettet nicht. Hautberuhigendes Panthenol pflegt die Füße. Durch den speziellen Deo-Wirkstoffkomplex werden außerdem Hautfette und überschüssiger Schweiß aufgenommen, so dass sich die Füße weniger schwitzig, aber dafür umso gepflegter anfühlen. Zink und Salbei sorgen für eine antibakterielle Wirkung, so dass die Bildung schlechter Gerüche reduziert wird. Einfach eine kleine Menge auf die gereinigten, trockenen Füße auftragen und einmassieren. Im Handumdrehen erhältst du frische, gepflegte Füße.

Schuhkissen gegen Schweißgeruch in den Schuhen

Ist der Schweißgeruch erstmal in den Schuh eingezogen, ist es sehr schwierig ihn wieder los zu werden. Selbst frisch gewaschene Füße riechen dann schnell wieder nach Käsefüßen. Vor allem die Feuchtigkeit ist auch hier wieder das Problem. Sie bietet Bakterien ein ideales Klima, um sich wohlzufühlen und zu vermehren. Um deine guten Schuhe direkt vor Schweißgeruch zu schützen, können Schuhkissen verwendet werden. Diese werden einfach nach dem Tragen in die Schuhe gelegt. Sie saugen Feuchtigkeit auf und desodorierende Inhaltstoffe sorgen dafür, dass Bakterien und Pilze keine Chance haben. Nach der Benutzung können die Schuhkissen auf der Heizung getrocknet werden und somit bis zu 6 Monaten lang verwendet werden. Schuhkissen erhältst du auch im everdry-Onlineshop.

Solltest du keine Schuhkissen verwenden wollen, dann könnte dir ein alt bewährtes Hausmittel helfen: die Schuhe nach dem Trocknen luftdickt in einer Tüte verpacken und für 48 Stunden einfrieren. Hierdurch werden die geruchsbildenden Bakterien getötet und die Schuhe riechen nicht mehr. Im Winter können die Schuhe in einer Tüte ganz einfach vor die Tür gestellt werden, wenn die Temperaturen entsprechend niedrig sind. Leider hält dieser Effekt meistens nicht lange an. Darum sollte man unangenehmen Fußgeruch gar nicht erst entstehen lassen…und vorbeugen.

Und? Gefällt‘s dir?

Komme schweißfrei durch den Winter, teste unsere Tipps und erzähle uns davon! Wir freuen uns über dein Feedback per Email (info@everdry.de), auf Facebook, google+ oder Twitter!

Dein everdry-Team