Hautpflege-Tipps bei trockener, rissiger Haut im Winter
zurück

Warm im Winter – Pflege für trockene Haut

Warm im Winter – Pflege für trockene Haut

Richtige Pflege gegen trockene Haut im Winter

Die kalte Jahreszeit fordert ihren Tribut: Mehr als 50% aller Frauen klagen im Winter häufig über Spannungsgefühle, Trockenheitsfältchen, Juckreiz und raue, wunde Hautpartien am Körper. Ein Auslöser dafür ist der Warm-Kaltwechsel zwischen den verschiedenen Umgebungen, in denen wir uns aufhalten. Draußen ist es frostig und kalt, drinnen sind wir umgeben von trockener und warmer Heizungsluft. Je eisiger die Temperaturen und je trockener die Luft, desto mehr Schutz braucht die menschliche Haut. Daher ist es wichtig, die Hautpflege im Winter anzupassen.

Gesunde Haut bildet etwa ein bis zwei Gramm Talg pro Quadratzentimeter am Tag. Durch diese Funktion schützt sich die Haut vor äußeren Einflüssen wie etwa Kälte und reguliert gleichzeitig auch noch den Wasserverlust, damit sie nicht austrocknet. Sinken die Außentemperaturen aber unter acht Grad, drosseln die Hautzellen ihre Tätigkeit. Die Folge ist eine unzureichende Zufuhr an Nährstoffen und Vitaminen, unsere Haut wird trockener und vor allem rauer.

Gönne deiner Haut speziell im Winter eine besonders intensive Pflege, damit trockene, rissige Haut keine Chance hat. Denn mit einigen kleinen Tricks, kann man spielend leicht dafür sorgen, dass die Haut auch im Winter gesund und prall gepflegt ist. Wir haben einige Winter Pflege Tipps gegen trockene und rissige Haut zusammengefasst und laden dich ein, deine Haut mit all der Liebe zu verwöhnen, die sie verdient.

Damit verhinderst du trockene, rissige und juckende Haut im Winter

Wichtig ist, dass man seine Haut nicht noch zusätzlich austrocknet. Denn durch zu häufiges und warmes Duschen können juckende Ekzeme ausgelöst werden, da mit dem heißen Wasser die restlichen Fettreserven der Haut abgespült werden. Daher sollte man im Winter auf keinen Fall täglich duschen und auch ausgiebige, heiße Bäder sollte man sich nur selten gönnen. Die everdry Antibakterielle 2in1 Duschcreme bietet die optimale Kombination aus einem mild reinigenden Duschgel und einer intensiv pflegenden Body Lotion. Sie reinigt sanft und pflegt gleichzeitig wie eine schützende, feuchtigkeitsspendende Creme. Zusätzlich werden geruchsbildende Bakterien auf sanfte Weise reduziert, so dass du dich länger frisch fühlst. Durch die milde Formulierung wird die natürliche Balance der Haut bewahrt. Nach dem Duschen hast du direkt ein samtig weiches Hautgefühl. Aber nicht vergessen: Im Winter niemals zu lange duschen, um die Haut nicht unnötig zu belasten!

Raue Stellen im Winter gut versorgen

Wenn du besonders trockene Hautstellen hast, die ggf. auch im Winter zu jucken beginnen, ist es ratsam, diese Hautstellen mit einer zusätzlichen, reichhaltigen Pflege zu versorgen. Perfekte Körperpflege liefern spezielle Bodylotions wie unsere Noreiz Bodylotion. Damit solltest du besonders raue Stellen wie etwa die Ellbogen versorgen, da sich hier ansonsten hässliche Hornhaut bilden kann.

Tipp: abends ist die Haut besonders aufnahmefähig für Pflegestoffe, daher am besten abends eincremen.

Im Winter bedarf es einer zuverlässigen Gesichtspflege

Besonderen Schutz benötigt im Winter auch unsere Gesichtshaut. In der Wohnung wird sie durch trockene Heizungsluft stark strapaziert, draußen durch die frostige Kälte, die uns oft mittels kaltem Wind direkt ins Gesicht weht. Ausreichender Schutz für die empfindliche Gesichtshaut ist daher wichtig, damit die Haut nicht austrocknet und spröde wird. Im schlimmsten Fall zeigt sich das in Form von Ekzemen an den Wangen. Die Noreiz Gesichtscreme bietet sich auch speziell im Winter zur optimalen Hautpflege an, da sie perfekt auf die Bedürfnisse der Gesichtshaut abgestimmt ist. Sie ist nicht zu fettend und zieht schnell ein – ideal für die tägliche Anwendung. Der patentierte Noreiz-Wirkkomplex wirkt im Gesicht hautberuhigend, bindet Reizstoffe, regeneriert und schützt die Gesichtshaut. Wenn du dich draußen aufhältst, solltest du darauf achten, dass du eine Mütze trägst. Sie bietet der empfindlichen Haut im Gesicht zusätzlichen Schutz.

Hautpflege bedeutet auch auf die Ernährung achten

Etwas worauf du Sommers wie Winters achten solltest, ist deine Ernährung. Denn mit der richtigen Ernährung hilfst du deiner Haut, dass sie gesund und schön bleibt. Das bedeutet nicht, dass du auf bestimmte Lebensmittel generell verzichten solltest, die Mischung macht´s: Ein Stück Schokolode tut der Seele gut – frisches Obst erfreut den Körper. Achte einfach darauf, dass deine Ernährung vor allem abwechslungsreich und ausgewogen ist.

Und? Gefällt´s dir?

War unser Beitrag hilfreich? Und: Hast du spezielle Pflege Tipps für die Haut, mit denen du gut durch den Winter kommst? Dann erzähle uns davon! 
Wir freuen uns über dein Feedback per Email, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Wir wünschen dir alles Gute und komm gesund durch die kalte Jahreszeit!
Dein everdry-Team