Psychosomatisch: kranke Seele schwächt Körper - Lexikon
Lexikon
everdry - Lexikon
everdry Lexikon

Begriff Psychosomatisch

Psychosomatisch = Wechselwirkung zwischen Körper & Seele

Als psychosomatische Beschwerden bezeichnet man Beschwerden, die auf die Wechselwirkung zwischen Körper und Seele zurückzuführen sind. Ist die Seele krank und wird nicht behandelt, so werden die Symptome früher oder später auch körperlich sichtbar. Ein gutes Beispiel ist eine ständige Überforderung durch Stress. Kommt die Seele nicht irgendwann mal zur Ruhe, kann hieraus z.B. eine Magenschleimhautentzündung entstehen.

« zurück