Immunologie: Lehre zur körperlichen Abwehr - Lexikon
Lexikon
everdry - Lexikon
everdry Lexikon

Begriff Immunologie

Immunologie = Lehre zur Abwehr von Krankheitserregern

Die Immunologie ist die Lehre von den biologischen und biochemischen Grundlagen der körperlichen Abwehr von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Pilzen sowie anderen körperfremden Stoffen wie Toxinen und Umweltgiften.

Hierbei spielen auch die Analyse der Störungen und Fehlfunktionen dieser Abwehrmechanismen eine entscheidende Rolle. Die Immunologie ist demnach Teildisziplin der Biologie. Forschungsgegenstand ist das Immunsystem, welche die Erkennung und Inaktivierung von Krankheitserregern und körperfremden Substanzen realisiert.

Die Immunologie ist in der Medizin für das Verständnis, die Prävention, die Diagnostik und die Therapie von Krankheiten von großer Bedeutung.

« zurück