Vegetarische Sommerrollen by everdry - das Rezept
zurück

Cool im Sommer: Sommerrollen by everdry

Cool im Sommer: Sommerrollen by everdry

Erfrischende, vegetarische Sommerrollen selbst gemacht

Wenn draußen die Sonne brennt und die Temperaturen sommerlich heiß sind, ist uns oft nicht nach einem warmen Essen. Im Sommer greift man dann lieber zu leichten Gerichten, wie frische Salate oder leichte mediterrane Küche. Wir haben für euch ein Rezept ausprobiert, das eine großartige Abwechslung zum normalen Salat ist, schnell zubereitet werden kann und herrlich erfrischend ist.

Sommerrollen sind die frische Alternative zur frittierten schweren Frühlingsrolle und sind somit die ideale Zwischenmahlzeit. Gerade im Sommer solltest du folgende Lebensmittel meiden, um nicht zusätzlich ins Schwitzen zu kommen: Chilis, Peperoni, Pfeffer, Senf, scharfes Curry, Fleisch und stark gesüßte Lebensmittel.

Besser verträglich sind frisches Obst und Gemüse sowie kühlende Milchprodukte. In unserem Rezept für die Sommerrollen haben wir frische, kühlende Gurken , aromatischen Koriander und Reisprodukte und die schweißreduzierend wirken können verwendet.

Rezept für Sommerrollen mit Erdnuss-Dip

Für die Sommerrollen

8 Blätter Reispapier (Ø 22cm)  
2 Hände voll frischer Spinat
2 Möhren
1 Bund frischer Koriander
1 kleine Gurke (1/2 Salatgurke)
2 Eier
Etwas Öl
Glasnudeln

Für den Dip

60 g Erdnussbutter
3 EL Reisessig
3 TL Zucker
3 TL Sojasoße
3 EL Erdnüsse

Zubereitung Sommerrollen

  • Wasche den Spinat und lasse ihn abtropfen. Entferne von den größeren Blättern die Stiele und schneide die Blätter ggf. etwas klein.
  • Schäle die Möhren und schneide sie in ca. 7cm lange und 3 mm dicke Streifen.
  • Schäle die Gurke (bei einer Bio-Gurke kannst du die Schale mitverwenden) und schneide diese ebenfalls in 7cm lange und 3 mm dicke Streifen.
  • Wasche den Koriander und zupfe die Blätter von den Stielen ab. Hacke ca. 3 EL des Korianders, verquirle die Eier in einem Gefäß und füge den gehackten Koriander zu.
  • Erhitze eine kleine Pfanne, gebe etwas Öl hinein und brate dann aus der Ei-Koriander-Mischung ein kleines Omelett. Gebe es anschließend auf einen Teller, damit es abkühlen kann. Schneide dann das abgekühlte Omelett in 7 cm lange Streifen.
  • Koche die Glasnudeln nach Packungsanleitung, lasse sie gut in einem Sieb abtropfen und etwas abkühlen.
  • Gebe in eine Pfanne mit hohem Rand warmes Wasser und lege ein Reisblatt hinein. Drücke es vorsichtig mit den Fingern nach unten, damit es ganz mit Wasser bedeckt ist. Nach ca. 30 Sekunden wird das Reisblatt weich und du kannst es vorsichtig auf einen großen Teller legen. Tupfe es leicht mit einem Papiertuch ab.
  • Gebe nun mittig auf den hinteren Teil des Reisblattes etwas Korianderblätter, eine Scheibe Karotte, Glasnudeln, Omelett, Gurke und wieder eine Scheibe Karotte. Lege nun zuerst das hintere Teil des Reispapiers über das Gemüse, dann klappst du die linke und rechte Seite über die Füllung. Rolle dann von hinten das Reisblatt fest über das Gemüse.
  • Verfahre mit den restlichen Reisblättern genau wie beschrieben. Damit das Wasser in der Pfanne warm bleibt, kannst du diese auf dem Herd bei kleiner Temperatur warmhalten.

Zubereitung Erdnuss-Dip

  • Schäle die Erdnüsse und hacke diese mit einem Messer in grobe Stücke.
  • Vermenge alle anderen Zutaten gut miteinander zu einer homogenen Soße. Füge zum Schluss die Erdnussstücke bei.

Kühle die Sommerrollen bis zum Verzehr im Kühlschrank und genieße sie zusammen mit dem Erdnuss-Dip.

Tipps

  • Die Anzahl der Sommerrollen kann variieren, da es unterschiedliche Größen an Reispapier gibt und auch das Gemüse unterschiedlich groß sein kann.
  • Wer keinen frischen Koriander mag, kann diesen auch durch frische Minze oder Thai-Basilikum (diesen bekommt man im Asia-Geschäft) ersetzen.
  • Das Omelett kann auch durch Tofu ersetzt werden – so erhältst du ein veganes Sommergericht, das super schnell zubereitet werden kann.
  • Solltest du keinen frischen Spinat bekommen, so kannst du diesen auch durch knackigen grünen Salat ersetzen.

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und du kannst in die Sommerrollen auch andere Gemüsesorten integrieren.

Und? Gefällt‘s dir?

Teste unser Rezept für erfrischende Sommerrollen und berichte uns von deinen Erfahrungen. Wir freuen uns über dein Feedback per Email (info@everdry.de), auf Facebook, google+ oder Twitter!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Dein everdry-Team

 

Weitere Tipps zur gesunden Ernährung im Zusammenhang mit Schwitzen findest du auch in folgenden Ratgebern: