everdry - ein durch PETA zertifiziertes Unternehmen
zurück

everdry ist PETA zertifiziert

everdry ist PETA zertifiziert

Unsere Firma everdry sowie all unsere Produkte wurden von der Tierschutzorganisation PETA zertifiziert. Hiermit können Sie sich also sicher sein: ALLE everdry Produkte, die Sie in unserem Shop kaufen können, sind sowohl VEGAN als auch TIERVERSUCHSFREI hergestellt. Es werden KEINE Rohstoffe verwendet und in KEINE Länder exportiert, in denen Tierversuche bei Kosmetikprodukten vorgeschrieben sind.

Aber was bedeutet PETA und was sichert Ihnen everdry damit zu?

PETA ist eine Abkürzung und bedeutet:

People for the Ethical Treatment of Animals (frei ins Deutsche übersetzt: Menschen für den ethischen Umgang mit Tieren).

PETA ist nach eigenen Angaben mit mehr als 3 Millionen Unterstützern weltweit die größte Tierrechtsorganisation. Sie wurde 1980 unter anderem von der heutigen PETA-Chefin Ingrid Newkirk gegründet. Der Firmenhauptsitz liegt in Norfolk Virginia in den USA – die Büros sind allerdings weltweit verteilt...und ist natürlich auch in Deutschland vertreten. PETA ist eine gemeinnützige Organisation und finanziert sich ausschließlich über Spenden.

everdry wurde duch PETA zertifiziert

Wofür steht PETA? Die Tierschutzorganisation macht ihrem Namen alle Ehre und kämpft vor allem gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tierversuche, Tierkämpfe sowie jeglicher Tierquälerei und setzt sich somit weltweit für die Rechte der Tiere ein.

Wie klassische Tierheime nimmt die Organisation auch Tiere auf, die gefunden oder bei ihr abgegeben wurden, versorgt diese und versucht für diese Tiere ein neues gutes Zuhause zu finden.

Wie erreicht diese Tierschutzorganisation ihre Ziele?

Indem wir alle nicht wegsehen, sondern unseren Teil dazu beitragen! Das bedarf oft gar nicht so viel wie viele meinen. Meistens sind es schon Kleinigkeiten, die Großes bewirken können.

Informieren Sie sich über die Produkte, für die Sie sich interessieren: wo und wie werden diese hergestellt? Welches Unternehmen steht dahinter? Aus welchen Inhaltsstoffen oder Materialien bestehen die Produkte?

Wussten Sie, dass immer noch sehr viele Kosmetikunternehmen aktiv Tierversuche praktizieren (lassen), obwohl dieses in der EU schon lange verboten ist? Wussten Sie denn, dass einige Drittländer immer noch sowohl an den Inhaltsstoffen als auch an der Fertigware – egal ob diese aus zuverlässigen, zertifizierten Ländern wie Deutschland exportiert werden oder nicht – Tierversuche durchführen?

Allein die Vorstellung, dass einem armen, hilflosem Tier die Flüssigkeit aus z.B. den Antitranspirant-Produkten in die Augen getropft wird, nur um festzustellen, dass diese reizend wirken, löst bei uns im everdry Team blankes Entsetzen aus! Das ist nicht nur sinnlos, sondern außerdem ein schreckliches Leid für das wehrlose Tier. Gerade die Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte sind so gut erforscht, dass schon lange KEINE Tierversuche mehr erforderlich sind…und wahrscheinlich auch nie waren.

PETA hat die Kosmetikunternehmen gut im Blick und hat zuverlässige Listen erstellt, die auch stets aktualisiert werden. Hier können Sie sich einen Überblick über die Firmen verschaffen, die nach wie vor ihre Produkte an Tieren testen. Aber natürlich stellt Ihnen PETA auch eine Liste der tierversuchsfreien und veganen Unternehmen zur Verfügung. Die Übersicht finden Sie hier: Deutsche Unternehmensliste von PETA und Internationale Unternehmensliste von PETA.

Auch everdry wird in diesen positiven Liste als Unternehmen geführt, deren Produkte sowohl tierversuchsfrei als auch vegan sind: everdry-PETA-Liste.

Um die Missstände der Tiere aufzudecken und öffentlich bekannt zu machen, ist PETA vor allem für ihre verdeckten Ermittlungen und ihre Medienkampagnen sowie informativer Öffentlichkeitsarbeit bekannt.

Wie kommt Jenni dazu, everdry durch PETA zertifizieren zu lassen?

Ganz einfach: weil es mir ein persönliches Anliegen war. Ich bin seit vielen, vielen Jahren Vegetarierin und engagiere mich selbst sehr stark für den Tierschutz. Da war es eine logische Konsequenz, diese Philosophie auch auf meine Firma in meiner Funktion als geschäftsführende Gesellschafterin zu übertragen. Aber so richtig drauf gebracht hat mich eigentlich unser neues pflanzliches Produkt, der Roll-On Free OHNE Aluminiumsalze. Hier haben wir das erste Mal schon bei der Entwicklung ganz besonders darauf geachtet, dass dieses Produkt z.B. auch vegan ist. Um das Ganze aber nicht nur behaupten zu können, war es mir wichtig, dieses Produkt entsprechend extern prüfen und zertifizieren zu lassen. Dabei kommt man an PETA als anerkannte und weltweit größte Tierschutzorganisation gar nicht vorbei. Da PETA neben der Zertifizierung von einzelnen Produkten aber auch die Firmenzertifizierung anbietet, habe ich mich mit den Richtlinien intensiv auseinandergesetzt und diese konsequent in unserer Firma umgesetzt…sozusagen „Nägeln mit Köpfen“ gemacht.

Während der Zertifizierungsphase habe ich auch sehr viel Neues dazugelernt, so dass wir nun viel sorgfältiger auf die Produktauswahl, die Herkunft der Inhaltsstoffe unserer Produkte, die Auswahl unserer Lieferanten sowie Vertriebspartner achten. Mein Team und ich möchten mit unseren Produkten anderen helfen…und kein Leid schaffen. Mir ist wichtig, dass wir die PETA-Richtlinien nicht nur auf dem Papier erfüllen, sondern diese auch wirklich im Unternehmen konsequent umgesetzt und gelebt werden.

Das ist mein persönlicher und geschäftlicher Beitrag, um die Welt für mich ein kleines bisschen besser zu machen – was ist Ihr Beitrag?